King Kong Klima

Der Podcast aus dem Ökodschungel

Do it yourself: Reparieren als Antwort auf die Wegwerfgesellschaft

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Mythos oder Wahrheit: Gibt es geplante Obsoleszenz bei Produkten?

Eine Zeitlang ist das Thema ziemlich stark in den Medien gewesen: geplante Obsoleszenz. Damit ist gemeint, dass Produkte und Geräte von den Herstellern absichtlich so konstruiert werden, dass sie nach gewisser Zeit – z.B. der Garantiezeit – kaputt gehen oder sich gar nicht reparieren lassen. Studien vom Umweltbundesamt können diese Behauptungen jedoch nicht bestätigen. Oft sei der Auslöser für den Neukauf der Wunsch nach einem besseren Gerät. Mehr Programme, leiser… Ähnliche Ergebnisse brachte 2013 eine Analyse der Stiftung Warentest (Special Geplante Obsoleszenz, test 9/2013).

https://www.spiegel.de/wirtschaft/service/geplante-obsoleszenz-gibt-es-nicht-verschleiss-wird-aber-kalkuliert-a-1076735.html

https://www.test.de/Geplanter-Verschleiss-Haushaltsgeraete-nicht-haeufiger-kaputt-als-frueher-4993004-0/

Wann lohnt sich die Reparatur, z.B. bei Haushaltsgeräten?

Fazit von Stiftung Warentest: Für die Umwelt lohnt es sich öfter als für den Geldbeutel. Ausgewertet wurden Staubsauger, Geschirrspüler, Waschmaschinen und Kaffeevollautomaten.

https://www.test.de/Defekte-Haushaltsgeraete-Wann-sich-eine-Reparatur-lohnt-5157064-0/

Hindernisse bei der Reparatur, vor allem bei Kleinelektrogeräten

Wie es um die Reparaturfreundlichkeit von Haushaltsgeräten bestellt ist, wollte die Verbraucherzentrale NRW wissen. Sie haben 31 Hersteller, die insgesamt 45 verschiedene Marken repräsentieren zu dem Thema angefragt. Das Ergebnis: Lediglich eine Marke (Cloer) gibt an, alle drei Anforderungen zur Reparaturfreundlichkeit zu erfüllen. Toaster, Wasserkocher und Kaffeemaschinen seien leicht zu öffnen und sowohl Reparaturanleitungen als auch Ersatzteile würden an Werkstätten und Verbraucher ausgegeben.

https://www.verbraucherzentrale.nrw/pressemeldungen/presse-nrw/massive-hindernisse-bei-der-reparatur-von-haushaltsgeraeten-19818

Muss man alles selber machen?

Reicht das eigene handwerkliche Geschick nicht aus, um einen Defekt zu beheben, muss ein Fachmann her. Das Reparaturportal „Mein Macher“ listet 1.000 Mitglieder. Aber die Bewertungen der einzelnen Unternehmen ist eher unterdurchschnittlich, was sehr schade ist. https://www.meinmacher.de/

Hilfestellung im Netz:

Das SOS-Versprechen: Ihre Ersatzteile für Haushaltsgeräte mit nur 3 Klicks. SOS Zubehör hat sich der Initiative von Repair Café angeschlossen. SOS berät Dich auch beim Reparieren. Sie nenne das ihre Werkstatt. Es gibt Tipps, Beschreibungen und eigen produzierte Videos, die alle auf Youtube zu finden sind. Zum Beispiel „Wie ersetzt man die Sprüharme bei der Geschirrspülmaschine“

https://www.sos-zubehoer.de/

https://www.youtube.com/channel/UCoQmKZHQPT8lK8Pl36TrLMg/videos

Youtube

Allgemein ist youtube eine unermessliche Wissensdatenbank zum Selber machen und Heimwerkern. Egal ob Du ein Fahrrad reparieren oder ein Regal brauen möchtest. Dort gibt es hunderte guter Videos von Profis, die dir zeigen, wie es geht.

iFixit

iFixit ist eine wiki-basierte Website. Einfacher beschrieben iFixit ist das kostenlose Reparaturhandbuch, das jeder bearbeiten kann. Hier zeigen Menschen, wie man fast alles reparieren kann. Jeder kann hier eine Reparaturanleitung für ein Gerät erstellen, und alle können bereits existierende Anleitungen bearbeiten und verbessern. Unsere Seite befähigt Einzelpersonen, ihr technisches Wissen mit dem Rest der Welt zu teilen und stellt die nötige Plattform dazu bereit. Hier findest Du viele Anleitungen für Computer, Kameras, Smartphones… https://de.ifixit.com/

Hilfestellung vor Ort:

Repair Cafés und Reparatur-Initiativen

Repair Cafés sind ehrenamtliche Treffen, bei denen die Teilnehmer alleine oder gemeinsam mit anderen ihre kaputten Dinge reparieren. An den Orten, an denen das Repair Café stattfindet, ist Werkzeug und Material für alle möglichen Reparaturen vorhanden. Der Reparaturversuch lohnt sich für Sie allemal: Im günstigsten Fall kann das Gerät vor Ort beim ersten Termin ohne Ersatzteile kostenfrei wieder zum Laufen gebracht werden. In manchen Fällen werden Ersatzteile benötigt, die Sie bis zum nächsten Repair-Café-Termin besorgen müssen. Oder Sie zahlen für das vom Fachmann bestellte Teil. Lautet die Fehleranalyse im schlimmsten Fall irreparabel, bleibt Ihnen neben einer neuen Erfahrung das gute Gefühl, eine Reparatur zumindest probiert zu haben. Aktuell liegt die Anzahl der aktiven Initiativen in Deutschland bei über 1000. Adressen und Terminen listet die Internetseite www.reparatur-initiativen.de und https://repaircafe.org/.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Konkrete Klimatipps und Wege aus dem Ökodschungel – auch für Schlechtmenschen. Wir können nicht alles richtig machen, aber vieles besser! Wie das geht erzählen Boris Demrovski und Christian Noll. Boris als alter Castor-Blockierer und Kampagnenmacher, Christian als Mit-Initiator der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz (DENEFF) und bekennender Umweltnerd. Beide haben 2009 das Klimakochbuch mit herausgegeben und knuspern bis heute daran, die besten Rezepte für Klimaschutz im Alltag zu sammeln und zu verfeinern.

Bei King Kong Klima lüften beide die letzten Geheimnisse des Ökodschungels und kämpfen sich für Euch durch das Dickicht aus Labels, Herausforderungen und Vorurteilen. Klar ist: Den absolut klimaneutralen Lebensstil für Großstadtprimaten gibt es nicht. Und die Politik ist gefragt, nachhaltiges Verhalten zu ermöglichen und belohnen. Anfangen können wir trotzdem schon!

von und mit Boris Demrovski und Christian Noll

Abonnieren

Follow us